Glossar

Bulle: männliches Rind, andere Bezeichnung ist Stier

Brunst: Zeit, in der die Kuh zur Paarung bereit ist

Brunsterkennungssystem: technische Hilfsmittel zum Erkennen von Brunstsymptomen

Dreistrich: Kuh, die nur auf drei Zitzen statt vier Zitzen Milch gibt

Ejakulat: Samenerguss, in dem die Spermien des männlichen Tieres enthalten sind 

Euter: Drüsengewebe am Bauch der Kuh, in dem die Milch produziert und gespeichert wird

Kalb: bis zum 7. Lebensmonat spricht man vom Kalb, danach vom Jungrind

Ketose: Ketose ist ein metabolischer Zustand, bei dem der Körper aufgrund eines Mangels an verfügbaren Kohlenhydraten vermehrt Ketone produziert, die als alternative Energiequelle anstelle von Glukose dienen

Konzeption: Zeitpunkt der Befruchtung, wenn eine männliche Samenzelle erfolgreich mit einer weiblichen Eizelle verschmilzt, um eine befruchtete Eizelle zu bilden

Kuhkomfort: Maßnahmen zur Gewährleistung des Wohlbefindens der Milchkühe, einschließlich bequemer Liegeflächen und optimaler Stallbedingungen

Labmagenverlagerung: Bei einer Labmagenverlagerung verschiebt sich der Labmagen von seiner normalen Position, was zu einer Blockade des Verdauungstrakts führen kann. 

Mastitis: Fachbegriff für eine Euterentzündung

Melken: manuelle oder maschinelle Entnahme von Milch aus den Eutern der Milchkühe

Milchfieber: Milchfieber ist eine Stoffwechselstörung bei laktierenden Kühen, die durch einen plötzlichen Anstieg des Calciumbedarfs nach der Geburt verursacht wird. Es äußert sich durch Muskelschwäche, Koordinationsprobleme und kann ernste gesundheitliche Probleme für die Kuh verursachen.

Milchqualität: Eigenschaften der Milch in Bezug auf Fettgehalt, Eiweißgehalt und mikrobielle Reinheit

Milchquote: früher gebräuchliches System zur Begrenzung der Milchproduktion aufgrund von staatlichen Vorgaben

Milchverarbeitung: die Verarbeitung von Rohmilch zu verschiedenen Milchprodukten wie Joghurt, Käse und Butter

Muttermund: Der Muttermund, auch bekannt als Zervixkanal oder Portio genannt, ist ein Teil des weiblichen Fortpflanzungssystems. Er befindet sich am unteren Ende der Gebärmutter, wo diese auf die Vagina trifft. Der Muttermund ist normalerweise geschlossen, außer während des Brunstzyklus oder während der Geburt. 

Nachgeburt: Die nach der Geburt des Kalbes noch erst in der Gebärmutter vorhandenen Eihäute und Nabelschnurreste

Nachgeburtsverhaltung: Bezeichnung für einen fehlenden oder verzögerten Abgang der Nachgeburt

Nachhaltige Milchviehhaltung: Praktiken, die darauf abzielen, ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit in der Milchproduktion zu gewährleisten

Sekret: ist die Absonderung aus einem Organ oder einer Wunde. Es wird von einer Drüse produziert und abgesondert und hat im Organismus bestimmte biochemische Aufgaben 

Silage: konservierte Futtermittel, normalerweise aus fermentiertem Grünfutter oder Mais, das in luftdichten Silos gelagert wird

Stallhaltung: Haltung von Milchkühen in Stallgebäuden, wo sie gefüttert, gemolken und gepflegt werden.

Pansen: ist der größte der drei Vormägen der Kuh

Strich: anderes Wort für Zitze

Zellzahl: Gehalt an Körperzellen in der Milch. Erhöht sich, wenn Erreger in das Euter eingedrungen sind und vermehrt Abwehrzellen gebildet werde

 

Schreibe einen Kommentar

Anmeldung zu den Hof-News

Möchtest du regelmäßig die kostenlosen Hof-News erhalten? Dann melde dich für den Newsletter an.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner