1. Ich bin in Lingen Ems geboren.
  2. Ich bin am Stadtrand von Lingen, in Altenlingen, aufgewachsen.
  3. Wir haben mit vielen Kindern aus der Siedlung auf der Straße Spiele gespielt, wie zum Beispiel „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“ (heute nicht mehr political correct), „Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser“, Seilspringen, Gummitwist, Verstecken etc.
  4. Ich lese gerne, vor allem Krimis/Thriller und historische Romane.
  5. Ich sammle Bücher.
  6. Ich stöbere gerne in Buchläden und Antiquariaten.
  7. Ich liebe Fußball. Bis zum letzten Jahr habe ich noch selber gespielt, aber der Körper sagt mir, ich muss mir einen altersgerechten Sport suchen.
  8. Als Kind habe ich Tennis gespielt.
  9. Ich habe auch kurz Tischtennis, Volleyball gespielt
  10. Eine Zeitlang habe ich Leichtathletik ausprobiert. Wir mussten allerdings fast nur Laufen, keine anderen Disziplinen, deswegen habe ich damit wieder aufgehört.
  11. Handball habe ich mehrere Jahre gespielt.
  12. Ich reite gerne.
  13. Nach meinem Studium habe ich mir ein Pferd gekauft. Meine ersten beiden Pferde habe ich nach den Komponisten Schubert und Vivaldi genannt. Zur Zeit habe ich kein Reitpferd mehr, mir fehlt einfach die Zeit und ich habe so viele andere Interessen.
  14. Ich war auf einem altsprachlichen Gymnasium.
  15. Ich hatte Altgriechisch und Biologie als Leistungskurs, Geschichte als schriftliches Prüfungsfach und Latein als mündliches Prüfungsfach.
  16. Meine Lieblingsfächer in der Schule waren Griechisch, Latein, Sport und Biologie.
  17. Im Griechisch Leistungskurs waren wir nur 2 Schüler und ein Lehrer.
  18. Physik und Chemie mochte ich in der Schule weniger.
  19. Mein erstes Auto war ein brauner Ford Eskort Kombi, den mir mein Bruder überlassen hatte.
  20. Mein erstes selbstbezahltes Auto war ein oranger VW Polo. Kurz bevor der TÜV uns trennte, habe ich entdeckt, dass unter der Fahrer-Fußmatte ein Loch von etwa 20 cm Durchmesser war. Man konnte dort direkt auf die Straße schauen.
  21. Ich hatte auch einen weißen Opel Kadett. Auf die Motorhaube habe ich mit einer Freundin ein Bild von Uli Stein gemalt.
  22. Ich hatte mal ein Bonanza Fahrrad.
  23. Ich habe alte Fahrräder vom Sperrmüll geholt, alles abgebaut und bin dann damit durch den Wald gefahren.
  24. Meine erste LP war eine Doppel LP von Dschingis Khan, kurze Zeit später folgte Cat Stevens.
  25. Ich habe an der Tierärztlichen Hochschule TiHo Hannover studiert.

  26. Während des Studiums habe ich als Unterassistent – genannt „Bremser“ – in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Rindes gearbeitet.

  27. Nach dem Examen war ich mit drei Freunden drei Wochen in Südnorwegen und Schweden unterwegs. Wir haben eine Woche auf einer kleinen Insel campiert. Tagsüber waren wir mit dem Kanu unterwegs und haben geangelt, abends Fisch über dem Lagerfeuer gegrillt. Der Sternenhimmel war überwältigend, da nirgendwo störendes Licht war.
  28. Ich habe an der TiHo promoviert. Während der Promotion habe ich als Assistenztierärztin in der Klinik für Rinder gearbeitet. Dazu gehörte der Notdienst (nachts und am Wochenende), die tägliche Arbeit als Tierarzt und die Unterweisung von Studenten.
  29. Während des Studiums habe ich Klauenpflege in Oenkerke/Leeuwarden in den Niederlanden gelernt.
  30. Ich war während des Studiums sechs Wochen in Ungarn zum Studentenaustausch.
  31. Nach der Doktorarbeit habe ich Urlaubsvertretungen in Tierarztpraxen gemacht. Dazu war ich meistens in Süddeutschland. Oft habe ich mich mit dem Dialekt dort sehr schwer getan, besonders in der Oberpfalz.
  32. Ich liebe Kühe.
  33. Mittlerweile halte ich gerne kurze Ansprachen. Obwohl es mir früher sehr schwer gefallen ist, vor mehreren Menschen zu sprechen, habe ich mittlerweile echt Spaß daran.
  34. Ich gehe total gerne mit Freunden wandern.
  35. Ich habe mit einer Freundin den Harz überquert und dabei draußen in einer Hängematte im Wald übernachtet.
  36. Ich habe wieder mit dem Joggen angefangen und nehme an virtuellen Läufen teil. Das heißt, ich laufe zuhause meine Kilometer und virtuell dann irgendwo auf der Welt. Den Berliner Mauerlauf habe ich abgeschlossen, zur Zeit laufe ich im Yellowstone Nationalpark.
  37. Ich esse gerne scharf.
  38. Ich mag überhaupt kein Fett am Fleisch, wenn es noch glibberig ist.
  39. Ich lebe auf einem Milchviehbetrieb.
  40. Ich habe noch ein Pony, Katzen und 2 Hunde.
  41. Ich bin 186 cm groß.
  42. Ich habe Schuhgröße 43.
  43. Seit der Grundschule trage ich meine Haare kurz.
  44. Ich wollte schon im Kindergarten Tierarzt werden.
  45. Nach der Doktorarbeit habe ich noch kurz Ägyptologie in Göttingen studiert. Das war mir allerdings zu Französisch-lastig. Ich spreche kein Französisch und hätte das erst noch lernen müssen.
  46. Ich habe noch ein paar Semester Ur- und Frühgeschichte in Göttingen und Archäologie in Münster studiert.
  47. Zur Zeit lerne ich Esperanto.
  48. Ich mache einen Online-Fotographie-Kurs, um dieses Hobby etwas zu intensivieren.
  49. Ich reise gerne, lieber Individual statt Pauschal, lieber Natur statt Städtereisen, lieber Norden statt Süden bzw. wenn Süden, dann ganz weit Süden.
  50. Ich lebe in der Grafschaft Bentheim.
  51. Ich bin Mitglied im Gemeinderat unseres Dorfes.
  52. Ich fahre Motorrad.
  53. Ich bin gerne am Meer, aber ich mag die Berge ebenso.
  54. Ich trage gerne bequeme und sportliche Klamotten.
  55. Ich mag mich nicht gerne herausputzen.
  56. Ich habe ein kleines Stück Garten, dass ich selber gestalte.
  57. Ich habe ein kleines Gewächshaus für Tomaten.
  58. Ich wollte nicht in den Kindergarten. Ich habe mich am ersten Tag am Türrahmen festgeklammert. Es hat nichts genützt.
  59. Früher habe ich lieber mit den Jungs aus der Straße gespielt. Sie spielten Fußball und hatten die abenteuerlicheren Spielideen.
  60. Wir haben gerne mit Matchboxautos im Sand gespielt. Für die Autos bedeutete das meistens nur eine kurze Lebensdauer, zumindest was die Fahrbarkeit anging.
  61. Ich habe mal meinen Puppenwagen – es wurde immer wieder Mädchenspielzeug probiert – mit Erde aus dem Garten gefüllt, Regenwürmer und sonstige Insekten gesammelt und habe sie dann spazieren gefahren.
  62. Mit meinem Nachbarjungen habe ich begonnen ein Drehbuch für eine Serie al la „Der Doktor uns das liebe Vieh“ zu schreiben.

  63. Der Titel meiner Doktorarbeit lautet: „Sonographische Lungenbefunde bei klinisch gesunden und lungenkranken Kälbern: Beziehungen zu klinischem Bild sowie labordiagnostischen und impulsoszilloresistometrischen Ergebnissen“.
  64. Ich habe zuerst Blockflöte und dann klassische Gitarre gelernt. Einmal war meine Blockflöte verstimmt, weil ein Radiergummi drin steckte. Klassische Gitarre hat mir keinen Spaß gemacht, ich wollte am Lagerfeuer Gitarre spielen.
  65. Meine Brüder haben mir früher allen möglichen Unsinn erzählt, z.B. von der Bananen-Krummbiege-Maschine, die in Marseille steht. Ich habe als Kind alles geglaubt und es dann stolz in der Schule weiter erzählt – in der festen Überzeugung, dass ich etwas wusste, was die meisten nicht wussten. Mittlerweile hinterfrage ich ziemlich alles, was meine Brüder mir erzählen.
  66. Ich liebe den Humor von Loriot und Heinz Erhardt.
  67. Ich bin ein Fan von Monty Python.
  68. Ich hatte ein Mofa, was allerdings ein Fahrzeug mit 40 ccm war. Dafür reichte mein Mofa-Führerschein nicht. Dadurch bin ich in den Genuss eines 1b Führerscheins gekommen. Eine 80er habe ich allerdings nie bekommen, dass fanden meine Eltern viel zu gefährlich.
  69. Ich heiße mit Mädchennamen Rocker.
  70. Als Kind war ich sehr eigenwillig mit dem Essen. Neues wurde grundsätzlich nicht probiert, Apfelsaft nur von einer Marke, Wurst nur von einem Metzgerladen. Das änderte sich erst mit dem Studium, in der Mensa gibt es keine Extrawürste, entweder man isst, was da ist oder man bleibt hungrig.

  71. Ich liebe Star Trek The next Generation. Als ich mal eine Woche krank war, habe ich mir von einem Freund die gesamten Serien auf DVD geliehen und stundenlang angesehen. Am besten gefallen hat mir die Folge : I am Borg.
  72. Ich bin mal mit meinem Bruder in Skiurlaub gefahren (mit etwa 14 Jahren, mein Bruder ist 17 Jahre älter). Er hat mich nachts bei Freunden untergebracht und ist selber ins Hotel gefahren. Ich bin dann morgens alleine in einem fremden Haus im Keller bei fremden Leuten aufgewacht. Das war echt hart, das Gefühl werde ich nicht vergessen.
  73. Ich war mit zwei Freundinnen erst in den Pyrenäen mit Rucksack wandern, dann in Südafrika und im Jahr darauf auf Korsika wandern. Das waren tolle Urlaube. Die Wanderurlaube mit Rucksack und Zelt etc. völlig autark, naja zumindest für ein paar Tage.
  74. Ich liebe es in der Natur zu sein. Während des Studiums in der Großstadt hat mir auch gefallen, besonders die kulturellen Angebote, aber ein Stadtmensch bin ich nicht geworden.
  75. Ich gehe gerne ins Stadion zum Fußball, am liebsten mit Freunden.
  76. Zum 50. Geburtstag meines Mannes sind wird Ballon gefahren.
  77. Zu meinem 50. Geburtstag bin ich im Tandem Fallschirm gesprungen. Das wird nicht der einzige bleiben.
  78. Hier eines meiner Lieblingsfotos…

Das war im Wanderurlaub in den Pyrenäen. Mein erster „Abenteuerurlaub“ mit Rucksack und Zelt. Die Haare ganz kurz, weil es drei Wochen keine Dusche gab…