12 von 12 April 2024

Schulbrote sind fertig
Ein „Guckloch“ und ein „Arbeitsloch“
Kolostrum mit der Nuckelflasche
Bei den größeren Kälbern noch das frische Stroh verteilen. Dabei muss man schon aufpassen, denn die Kälber sind total neugierig.
Bei den Hühnern vorbei. Einige sind in der Mauser und legen im Moment keine Eier. Heute gibt es nur ein Ei.
Kurz vor Mittag den Mann zur Werkstatt fahren. Der Trecker ist fertig repariert und kann abgeholt werden.
Im Auto
Zum Raiffeisen Markt. Hier gibt es fast alles, was man braucht. Lebensmittel, Getränke, Gartenzubehör und landwirtschaftliche Sachen. Ein Laden – alles drin!
Endlich wieder Wäsche draußen zum Trocknen aufhängen. Sie riecht dann immer so schön frisch. Es sei denn, der Sohn beginnt auf dem Feld gegenüber Gülle auszubringen. Nicht daran gedacht, die Wäsche hereinzuholen – jetzt kann ich sie noch einmal waschen.
Der Tag endet mit Melken, Kälber füttern, Melkstand sauber machen. Abendbrot essen und dann an den Laptop, um noch den 12 von 12 Artikel fertig zu schreiben…

Dieser Beitrag hat 8 Kommentare

  1. Ilka

    Liebe Anke,
    ich fand es sehr spannend, dich durch deinen Tag zu begleiten. Einiges habe ich gelernt, z.B. über die Kuh-OP oder die Hühner-Mauser. Und genau das finde ich wichtig, dass wir mehr darüber erfahren, wie Landwirtschaft funktioniert.
    Alles Gute
    Ilka

    1. Anke

      Liebe Ilka!
      Danke für deinen Kommentar. Genau das ist mein Anliegen!
      Liebe Grüße
      Anke

  2. Kerstin Salvador

    Wow, ist das ein spannendes 12-von-12 aus einer komplett anderen Welt als der meinen inmitten der Großstadt. Danke, dass du mich in einen typischen Tag in deinem Leben mitnimmst, samt Kuh-OP, frisch geschlüpftem Kälbchen und frischer Wäsche mit Gülle-Odeur.
    Herzliche Grüße
    Kerstin

    1. Anke

      Liebe Kerstin!
      Vielen Dank für deinen Kommentar. Genau so geht es mit oft beim Lesen der anderen 12 von 12. Bei mir ist gefühlt eigentlich immer mehr oder weniger der gleiche Alltag.
      Grüße
      Anke

  3. Uschi aus Aachen

    Das war spannend – vor allem für mich Stadtpflanze… Denn daß ich als Kind meine Schulferien bei der landwirtschaftenden Verwandschaft bei Nienburg verbrachte, ist schon mehr als ein halbes Leben lang her. 🙂

    1. Anke

      Danke für den Kommentar, liebe Uschi!

  4. Wahnsinn! Was ein spannender Tag. Ich hatte keine Vorstellung davon, wie Kühe operiert werden. Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst und uns das zeigst. Respekt. LG Manja aká Mamahonk.

    1. Anke

      Liebe Manja!
      Danke für deinen Kommentar darüber schreibe ich nochmal einen eigenen Blogartikel, in dem ich es etwas ausführlicher beschreiben kann.
      Grüße
      Anke

Schreibe einen Kommentar

Anmeldung zu den Hof-News

Möchtest du regelmäßig die kostenlosen Hof-News erhalten? Dann melde dich für den Newsletter an.
12 von 12
12 von 12 Mai 2024

Schon wieder ein 12.! Diesmal ein Sonntag und auch noch Muttertag. Ich hoffe einen chilligen, ereignisarmen Sonntag. Gestern Nacht ist es spät geworden. Heute Morgen

Weiterlesen »
Rund ums Rind
Was ist die Milchkontrolle?

Die Milchkontrolle wird von verschiedenen Landeskontrollverbänden (LKV) organisiert. Wir gehören zum LKV Weser-Ems. Der LKV Weser-Ems ist wiederum unterteilt in die örtlichen Milchkontrollvereine. Zu unserem

Weiterlesen »
Rund ums Rind
Was ist Leukose und Brucellose?

Bei unserer letzten Milchkontrolle wurden Milchproben von den Kühen genommen, die auf Leukose und Brucellose untersucht werden. Unsere Kontrolleurin meinte dann zu mir, dass ich

Weiterlesen »
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner